2011

Bild - von Links: Präsident Jens Struß (Lüdingworth) mit dem gewonnenen Pokal, Präsident Volker Lagemann (Köstersweg) mit dem Schießbuch, Kreispräsident Richard Schütt

 

Der Altenbrucher - Wanderpokal wurde in Köstersweg ausgeschossen.

 

Das 50. Jubiläum sollte ein besonderes Pokalschiessen werden, das hatten sich die Verantwortlichen des Schützenvereins Köstersweg schon an dem Tag vorgenommen, an dem sie das Pokalschiessen im letzten Jahr, in Nordleda, gewannen.

Schnell wurden Sponsoren für Fisch und Krabben gefunden und auch Personen, die räuchern und Krabben pulen konnten. Einem leckeren Fischessen, zu dem alle Teilnehmer im Anschluss an das Schiessen eingeladen wurden, stand damit nichts mehr im Wege.

Das Vereinsheim des SV Köstersweg war am Sonntag gut gefüllt. Die 6 Vereine, die zum Schiessen eingeladen waren, brachten teilweise noch Senioren mit, die noch die Anfänge des Altenbruch Pokals kannten. Interessante Gespräche in lockerer Runde waren so vorprogrammiert.

Nachdem Volker Lagemann die Gäste, unter ihnen auch der Bezirkspräsident Thomas Brunken, der Kreispräsident Richard Schütt und seine Stellvertreter Jens Hein und Michael Blasius, kurz vor der Preisverteilung begrüßte, ging Richard Schütt auf die Geschichte des Altenbrucher Wanderpokals ein:

Während einem jährlich stattfindenden Weihnachtsschiessens in Osterwanna, an dem die Altenbrucher Karl Kuhrmann (Präsident Altenbruch), Dietrich Aukamp, Edu Sandammer, Karl Mohrmann, Robert Reese und Alfred Rademacher teilnahmen, entstand die Idee, ein jährliches Vergleichsschiessen durchzuführen. Die Idee stieß auf allgemeine Zustimmung und schnell schlossen sich die Vereine Altenbruch, Lüdingworth, Osterwanna, Nordleda, Franzenburg und der diesjährige Ausrichter Köstersweg an. Es wurde beschlossen, dass der jeweilige Gewinner das nächste Schiessen ausrichtet und dass die Veranstaltung in Uniform durchgeführt wird. Eine Mannschaft soll aus 5 Schützen bestehen, alle Ergebnisse werden gewertet.

In diesem Jahr ging das Schiessen sehr knapp aus. Zwischen dem ersten und dem letzten Platz lagen nur 8 Ringe.

Mit Lüdingworth gewann in diesem Jahr ein Verein, der vor 20 Jahren das letzte Mal den Pokal errang. Volker Lagemann beglückwünschte den Präsidenten Jens Struß und überreichte den Pokal und das Schiessbuch. Zweiter wurde die Mannschaft aus Franzenburg, gefolgt von den Schützen aus Osterwanna auf dem 3. Platz.



Königsbier 2011

 

Ein gut besuchtes Königsbier konnten die Köstersweger Schützen in ihrem Vereinsheim feiern. Der König Markus Brand und seine Königin Heide Franke konnten ca. 90 Gäste begrüßen. Denen heizte der DJ Rüdiger mächtig ein und so manch einer kam schon recht früh in´s Schwitzen. Da war es auch kein Wunder, das die 60 Liter Bier, die der Volkskönig Svend Bretschneider stiftete, schnell ausgetrunken waren. - Das war aber kein Problem, der König hatte reichlich Nachschub vor Ort!

 

Zu Beginn der Veranstaltung konnte der Vorsitzende Volker Lagemann 2 Sportschützen für 15 Jahre Sportschiessen auszeichnen. Die Königin Heide Franke und der König der Könige Hartmut Müller erhielten die Nadel des Präsidenten.

Heide Franke und Markus Brand

Heide Franke und Markus Brand regieren das Köstersweger Schützenvolk

 

Seit dem 19.06.2011 regieren Heide Franke und Markus Brand im Köstersweg. Nach einem hervorragend besuchten Ball konnte der Vorsitzende Volker Lagemann den jungen König am Sonntagabend proklamieren.

Im voll besetzten Zelt gab es lang anhaltenden Beifall als das Königspaar feststand.

Zuvor wurden Laura von See und Chris Lorenz zum Jugendkönigspaar proklamiert.

Volker Lagemann erhäli die Ehrennadel des NWDSB

2 Mitglieder erhielten Ehrungen

 

Während der Bezirksdelegiertentagung wurden 2 Mitglieder unseres Vereins geehrt. Volker Lagemann erhielt die Ehrennadel des NWDSB, die ihm der Vizepräsident des NWDSB Heinz Rösseler im Beisein vom Bezirkspräsidenten Thomas Brunken ansteckte.

Unser Sportleiter Hartmut Müller wurde für 25 Jahre Vorstandsarbeit mit dem Ehrenbrief des NWDSB ausgezeichnet. Auch diesen überreichte Heinz Rösseler.

 

Jahreshauptversammlung 2011

Hartmut Müller mit Heinz Rösseler und Thomas Brunken

 

Renate Kramer wurde zum Ehrenmitglied ernannt

 

Im zweiten Jahr nach seinem Amtsantritt, hat sich eigentlich nicht viel verändert, meinte der Vorsitzende Volker Lagemann in der Jahreshauptversammlung des Schützenvereines „ Gut Ziel“ Köstersweg. Es war ein ruhiges Jahr, in dem auch bei den neuen Vorstandsmitgliedern eine gewisse Routine aufkam.

Genauso ruhig, wie der Präsident die Mitglieder im gut besuchten Vereinsheim begrüßte, verlief auch die gesamte Jahreshauptversammlung, auf der Volker Lagemann neben Thomas Brunken, dem Ortsbürgermeister und Bezirkspräsidenten, auch den Präsidenten des Schützenkreises Land Hadeln, Gernoldt Frey und den Präsidenten des Schützenvereins Altenbruch Richard Schütt begrüßen konnte.

In seinem Jahresbericht, berichtete der Vorsitzende schwerpunktmäßig über den neuen Luftgewehrstand und den überall zu beobachten Teilnehmerrückgang bei Veranstaltungen. Lobend erwähnte er aber einige Mitglieder namentlich, die sich im vergangenen Jahr durch viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit auszeichneten.

In den weiteren Berichten der einzelnen Spartenleiter konnte die Schatzmeisterin Petra Vorberger – Adami über eine ausgeglichene Kassenlage berichten und der Sportleiter Hartmut Müller machte noch einmal auf die strengeren Waffengesetze aufmerksam und erklärte anhand einiger Beispiele deren Auswirkungen. Anschließend berichtete er über den sportlichen Verlauf des vergangenen Jahres.

 

Viele Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft konnte der Vorsitzende Volker Lagemann aussprechen.

10 Jahre im Verein:

Gitta Fröhlich, Joachim Henn, Jörg Hutwalker, Karl - Heinz Kraft, Heiko Weihe.

20 Jahre: Helmut Bruns, Heike Lorenz, Peter Lorenz, Julia Lorenz, Veronika Merkl, Günter Seifert.

25 Jahre: Karin Müller, Hartmut Müller, Arno Seidler, Willi Thiems, Monika von See, Gabriele von See

30 Jahre: Monika Wiebusch

40 Jahre: Ernst – August Carstens, Wilhelm Rohde, Wilhelm Wiebusch

50 Jahre: Ewald Foltmer, Richard Kühlcke und Wilhelm Schriefer.

 

2 Gründungsmitglieder geehrt

Genauso lange wie der Verein existiert, sind Julius Feil und Ewald Behrens auch Mitglied im Verein, nämlich 60 Jahre. Während sich Julius Feil leider zum Zeitpunkt der Jahreshauptversammlung im Krankenhaus aufhielt, konnte Ewald Behrens seine Ehrung gut gelaunt persönlich abholen.

 

Eine Ehrung für 20 Jahre Vorstandsarbeit, die nun endete und dafür, dass er maßgeblich bei dem Neubau des Vereinsheims beteiligt war, erhielt Klaus von See. Der Verein dankte ihm für sein Engagement in den letzten Jahren und verlieh ihm hierfür das Protektorabzeichen in Silber.

 

Eine Ehrung der besonderen Art erhielt Renate Kramer. Als zweite Frau in der Vereinsgeschichte wurde sie in Anerkennung ihrer langjährigen Verdienste für den Verein zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Bei dem Tagesordnungspunkt „Wahlen“, gab es nur wenige Veränderungen. Zum Beispiel gab die Jugendleiterin Dominique Brunken ihr Amt, nachdem sie dieses 12 Jahre inne hatte, an ihren Stellvertreter Christian Brand ab.

Schatzmeisterin - Petra Vorberger – Adami, Sportleiter – Hartmut Müller, Damenleiterin – Veronika Merkl, Schriftführerin – Petra Schumacher, Festausschussvorsitzende – Renate Kramer, Jugendwart – Christian Brand, Platzwart – Hans-Jürgen Fröhlich, Standwart – Gitta Fröhlich, Pressewart – Volker Lagemann, stellv. Sportleiter/in – Heide Franke, stellv. Jugendwart – Sebastian von See, stellv. Platzwart – Helmut Bruns.

Geht mit dem Cursor auf das Bild, gebt über die Tastatur "F" ein, dann könnt ihr die Bilder im Großbildmodus ansehen.

Hier finden sie uns :

Schützenverein Gut Ziel Köstersweg von 1950 e.V.
Köstersweg 48a
27478 Cuxhaven

Telefon: 04724 290

Unsere Öffnungszeiten :

Übungsschießen:

Dienstags von 17.00 - 19.00 Uhr Jugendschießen.

Ab 19.00 Uhr Übungsschießen für die Erwachsenen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© © Schützenverein Gut Ziel Köstersweg von 1950 e.V.